Alexandra Kaiser

Heilpraktikerin | Physiotherapeutin

Rugenbergener Str. 19
25474 Ellerbek

Information Öffnungszeiten

Praxis geschlossen
10.10. – 16.10.2022
19.10. – 23.10.2022
17.11. & 18.11.2022
08.12. & 09.12.2022
23.12. – 01.01.2023

COVID – 19

Es besteht weiterhin Maskenpflicht!

Heilpraktiker­praxis für private Physiotherapie, Osteopathie, Naturheilkunde und Faszientherapie

Mein Name ist Alexandra Kaiser. Ich bin Physiotherapeutin, Heilpraktikerin und Yogaleherin und möchte Ihnen hier meine osteopathische und physiotherapeutische Arbeit vorstellen. Ich behandel in meiner Praxis Erwachsene, Säuglinge und Kinder, Hobby – und Leistungssportler und würde mich freuen Sie in meiner Praxis begrüßen zu dürfen.

Ich stamme aus dem schönen niedersächsischen Ort Bad Essen.
Hier, sowie in Osnabrück bin ich zur Schule gegangen und habe nach dem Gymnasium ein freiwilliges soziales Jahr bei den Maltesern in Bramsche geleistet.
In meiner Jugend habe ich Kinder- und Jugendgruppen geleitet, mich mit viel Freude sozial engagiert und Leistungssport betrieben.
Ich entschied mich daher für den Beruf der Physiotherapeutin und begann 2000 meine Ausbildung an der staatlichen Physiotherapieschule der Universität Göttingen.
In dieser Zeit habe ich in verschiedenen Fitnessstudios, Rehabilitationszentren und Vereinen als Präventions- und Fitnesstrainerin gearbeitet und mich regelmäßig im Fitnessbereich weitergebildet.

  • Osteopathie
  • Kinderosteopathie
  • Faszientherapie
  • Beckenbodentherapie
  • Rektusdiastasetherapie
  • Kinesio Taping
  • private Physiotherapie und Manuelle Therapie und Manuelle Lymphdrainage
  • Naturheilkunde
  • Darmsanierung
  • Yogatherapie/ Medical Yoga und Pilates

Nach der Ausbildung blieb ich als Physiotherapeutin mehrere Jahre am Uniklinikum Göttingen. Hier arbeitete ich in der Gynäkologie-Urologie, in der Pädiatrie (Kinderintensiv, Frühchenstation, Kinder-Herz-Thorax, Kinderneurologie, Sozialpädiatrisches Zentrum) sowie in der Orthopädie, in der Onkologie, der Inneren und auf der Intensivstation.
Ich gab Mitarbeiterkurse im Präventionsbereich und betreute die Medizinische Trainingstherapie.

Als selbstständige Physiotherapeutin, Präventions- und Fitnesstrainerin war ich dann viele Jahre in verschiedenen Physiotherapiepraxen, Rehabilitationseinrichtungen sowie Fitnessstudios und Vereinen in Göttingen, Offenbach (Private Rehaklinik Rhein/Main), Lüneburg, Hamburg, Wedel und Ahrensburg tätig. Ich habe Kinder und Erwachsene, Hobby- und Leistungssportler physiotherapeutisch betreut, Personaltraining, Präventions- und Fitnesskurse gegeben, bei Firmen wie Bosch und Zeiss Gesundheits- und Präventionskurse angeboten und für die Firma Ludwig Arzt / Thera Band gearbeitet.

Irgendwann merkte ich, dass mir in meiner physiotherapeutischen Arbeit die Tiefe fehlte.
Manche Patienten kamen nach Besserung Ihrer Beschwerden nach einigen Monaten oder Jahren wieder mit den gleichen Beschwerden zurück. Ich hatte das Gefühl Symptome zu behandeln – war aber oft weit weg von den eigentlichen Ursachen Ihrer Probleme. Eine sehr unbefriedigende Situation.

Immer wiederkehrende HWS-Blockaden mit starken Ausstrahlungen und Taubheit im rechten Arm brachten mich schließlich dazu einen Osteopathen aufzusuchen. Dieser half mir über einen Zeitraum von ca 1,5 Jahren komplett beschwerdefrei zu werden und mein Verständnis für Heilung und Behandlung veränderte sich.

Ich begann 2007 mein Osteopathiestudium am College Sutherland in Hamburg und Berlin und bekam hier das Wissen und die Werkzeuge an die Hand, den Menschen in seiner Gesamtheit zu betrachten und zu behandeln.
Nach meinem Osteopathiestudium, bestand ich 2014 die Heilpraktikerprüfung und arbeite seitdem in eigener Praxis.
Erst in Hamburg-Blankenese und seit 2015 in Ellerbek, Schleswig-Holstein.
Hier lebe ich mit Kindern und Mann im ländlichen Hamburger-Speckgürtel.

Dr. Andrew Taylor Still

„Wenn alle Systeme des Körpers wohl geordnet sind herrscht Gesundheit.“

„Nicht den Kranken zu heilen ist Pflicht des Maschinisten (Therapeuten), sondern einen Teil des ganzen Systems so anzupassen, dass die Lebensflüsse fließen und die ausgetrockneten Felder bewässert werden können.“

„Leben ist Bewegung.“

Mehrmals jährlich nehme ich als Qualitätssicherung an Fort- und Weiterbildungen und Kongressen teil. Es ist mir sehr wichtig immer auf dem neusten Stand zu sein und mein Wissen zu vertiefen. Als Mitglied im Verband der Osteopathen Deutschland – VOD bin ich angehalten innerhalb von 3 Jahren 100 Fortbildungspunkte zu sammeln. Dies entspricht einer dreitägigen Fortbildung pro Jahr.

Durch die fünfjährige osteopathische Ausbildung habe ich 1.600 Stunden absolviert und bin bei vielen gesetzlichen Krankenkassen gelistet. Als Heilpraktikerin rechne ich die osteopathischen Leistungen nach der Gebührenordnung der Heilpraktiker ab.